Eckdaten des Filmprojekts

31.01.2018
Es wurde vielerorts bis zur letzten Minute geschnitten, vertont und letzte Hand angelegt – die Filmbeiträge sind eingegangen und wir bedanken uns herzlich für das tolle Engagement der teilnehmenden Gruppen.

15.02.2018
Ein langer Tag für die Jury! Filme sichten, Begleittexte lesen und alle Beiträge eifrig diskutieren. Am Ende steht fest: vier Gruppen werden mit zum Workshop in die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück fahren.

Folgende Schulen sind mit ihren Teams dabei:

Friedrich von Bodelschwingh Schulen Bielefeld (NRW)
Gymnasium Ottobrunn (Bayern)
Marienschule Xanten (NRW)
Willi-Ulfig- Mittelschule Regensburg (Bayern)

21.03. – 25.03.2018
Während des Workshops in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück hatten die ausgewählten Gruppen die Möglichkeit, unter fachkundiger Anleitung ihre Filmbeiträge zu überarbeiten, neue Eindrücke zu gewinnen und sich mit den anderen Teams auszutauschen.

Foto: Meret Madörin

30.04.2018
Einreichfrist für die finalen Filme – die Zeit für den letzten Feinschliff und das Einarbeiten des Inputs aus dem Workshop ist vorbei.

15.05.2018
Bis spätestens zu diesem Datum wählt die Jury aus den überarbeiteten Filmen die drei herausragenden Projekte aus.

28.06.2018
Bei der Abschlussveranstaltung in Düsseldorf wird das Engagement aller Teams gewürdigt und es findet noch einmal ein gemeinsamer Austausch zum Filmprojekt statt.

September 2018
Los geht die Reise: Die drei ausgezeichneten Teams fliegen für eine Woche mit dem JNF-KKL nach Israel!